Affiliate-Marketing

Mit unserer neuen Affiliate-Marketing-App gewinnen Sie unkompliziert zahlreiche neue Kund:innen für Ihren Online-Shop!

Es handelt sich somit um ein erfolgsorientiertes Marketing, bei der hauptsächlich erfolgreiche Vermittlungen vergütet werden. Dies hat für Ihren Online-Shop den Vorteil, dass Ihnen nur dann Kosten für die Anzeige einer Werbung entstehen, wenn Sie durch eine vorliegende Transaktion bereits selbst einen Umsatz generiert haben. Das Kostenrisiko tragen in diesem Falle nicht diejenigen, die die Werbung schalten lassen möchten, sondern diejenigen, welche die Werbung letztlich auf ihrer Website integrieren und im Gegenzug von hohen Provisionen profitieren.

Auf welchen Seiten werden meine Werbemaßnahmen durch das Affiliate-Marketing eingebunden?

Affiliate-Programme finden beispielsweise häufig in Blogs Verwendung: Die Inhaltszuständigen verfassen dabei Blogartikel, die eine spezielle Kategorie oder sogar ein einzelnes Produkt thematisieren, um die Aufmerksamkeit der Besucher:innen zu erreichen und auf den jeweiligen Online-Shop zu verweisen. Häufig finden sich auch Bewertungen und Meinungen zu einem Produkt oder spezielle Empfehlungen in den Artikeln. Um eine spezielle Zielgruppe mit möglichst klaren Kaufabsichten zu erreichen, handelt es sich bei den hochqualitativen Blogthemen häufig um Nischen.

Ebenfalls auf Bewertungen basieren Portale, die sich speziell auf das Testen von Produkten fokussieren. Sie legen für potenzielle Kund:innen die Vor- und Nachteile dar und verdienen ihre Provision, sobald ein Verkauf durch den Aufruf des Online-Shops mittels eines Links auf der Plattform des Affiliates erfolgt.

Weiterhin gibt es Gutschein-Portale, welche die Rabattcodes von vielen Online-Shops sammeln und somit Besucher:innen auf die eigene Seite locken wollen. Dabei handelt es sich häufig um Gutscheine im Sinne eines Neukundschaftsrabattes oder der Ermöglichung einer versandkostenfreien Bestellung. Ein großer Vorteil für die Gutschein-Portale ist, dass sich die Besucher:innen beim Aufruf des Portals häufig schon kurz vor einer Kaufentscheidung befinden und die Wahrscheinlichkeit eines tatsächlichen Kaufs somit sehr hoch ist.

„Content is King“

Bereits 1996 stellte Bill Gates fest, dass hochwertige Inhalte für einen Erfolg im Internet essenziell wichtig sind und betrachtete das Internet somit vorausschauend als einen offenen Marktplatz für Inhalte.

Aber auch im Affiliate-Marketing spielt die Qualität und Aussagekraft der Inhalte eine große Rolle: Zum einen lässt hochqualitativer Inhalt eine Seite seriös wirken und kann das Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung erheblich steigern. Wird das Interesse der Kundschaft verstärkt, kann sich dies schließlich auf die Erfolgschancen eines Verkaufs auswirken.

Affiliates profitieren davon, wenn sie viele Besuche auf ihrer Website zu verzeichnen haben und sie als sehr seriös eingestuft werden, um möglichst viele Käufe für ein beworbenes Produkt zu generieren. Daher werden von unterschiedlichen Nutzer:innen zahlreiche hochqualitative Inhalte veröffentlicht – ohne, dass Sie etwas dafür tun müssen! Davon profitieren wiederum Sie als Shopbetreiber:in.

Suchmaschinen wie Google zeigen auf Basis einer Suchanfrage in geordneter Form die entsprechenden Ergebnisse an, welche relevant sind und für Leser:innen interessant sein könnten. Auch hier versuchen die Affiliates, ein gutes Ranking für Ihre Produkte zu erzielen.

Was bietet die Affiliate-Marketing-App der codegiganten GmbH für Shopware 6?

Unsere App bietet einen hohen Grad an Individualisierbarkeit: Sie bestimmen, welche Produkte für das Affiliate-Marketing zugelassen werden und welchen Provisionssatz diese erhalten! Ganz einfach können Sie Affiliate-Produktgruppen erstellen, denen Sie alle Produkte zuordnen können, die den gleichen Provisionssatz verwenden sollen. So behalten Sie den Überblick!

Auch die Affiliates können Sie übersichtlich verwalten: Sobald sich jemand für Ihr Affiliate-System unter Angabe eines gewünschten Affiliate-Codes sowie eines kurzen Textes bewirbt, können Sie in einer Affiliate-Übersicht sämtliche Einstellungen für diesen pflegen.

Sobald jemand unter Angabe eines gültigen Affiliate-Codes eine Bestellung tätigt, können sowohl die jeweiligen Affiliates als auch die Shopbetreiber:innen diese Bestellung in einer Transaktionsliste einsehen und die Provision wird entsprechend vorgemerkt. Unser automatisiertes System hält dabei alle Transaktionen stets aktuell: Wird etwa eine Bestellung storniert, so kann die Provision selbstverständlich nicht ausgezahlt werden. Sie bestimmen selbst, wie lange es dauert, bis Provisionen bestätigt werden und von den Affiliates als Auszahlung beantragt werden können. Die dafür benötigten Zahlungsinformationen pflegen die Affiliates ganz einfach im eigenen Kundenbereich.

Natürlich können auch sämtliche Textbausteine von Ihnen frei konfiguriert werden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um die App einzurichten, gehen Sie zunächst im Shopware-Administrationsbereich unter „Erweiterungen > Meine Erweiterungen > Affiliate-Marketing > Konfiguration“. Dort können Sie beispielsweise die Anfrage von neuen Affiliate-Partner:innen (de)aktivieren und die Anzahl der Tage einstellen, nach denen eine abgeschlossene Bestellung mit vorgemerkter Provisionierung für den Affiliate auszahlbar sein soll.

Anschließend können Sie beginnen, die Affiliate-Produktgruppen zu pflegen. Gehen Sie dafür in die Übersicht unter „Marketing > Affiliate-Produktgruppen“. Legen Sie dort für alle gemeinsam kategorisierbaren Produkte eine Gruppe an und legen Sie eine Bezeichnung sowie eine Provisionsrate für die jeweiligen Produkte fest. Nur Produkte, die einer Affiliate-Produktgruppe zugeordnet wurden, sind provisionierbar. Statt über die Produktgruppen-Liste können Sie den einzelnen Produkten auch über die jeweiligen Produktdetailseiten eine Produktgruppe zuordnen.

Nun können Sie zu Testzwecken einen neuen Affiliate registrieren. Gehen Sie dazu in das Frontend des Online-Shops und registrieren Sie ein Kundenkonto. Nach erfolgtem Login finden Sie in Ihrem Kundenkonto in der Navigation den Punkt „Affiliate-Programm“. Dort können sich Kund:innen unter Angabe eines gewünschten Affiliate-Codes sowie eines Bewerbungstextes für das Affiliate-Programm bewerben.

Um eine Affiliate-Bewerbung zu verwalten, findet man unter „Marketing > Affiliate-Partner“ in der Shopware-Administration eine Übersicht aller bestehenden Affiliate-Partner:innen und Bewerbungen. Soll eine Bewerbung akzeptiert werden, so klickt man als Administrator:in bei den jeweiligen Bewerbenden auf „Bewerbung aufrufen“ und kann dort die Partner-Codes bearbeiten und den Affiliate-Partnerstatus auf „Aktiv“ setzen. Unter dem Punkt „Zahlungsinformationen“ können Ihre Affiliates später ihre IBAN und BIC einsehen und bearbeiten.

Nach akzeptierter Bewerbung sehen die Affiliates nun eine Affiliate-Transaktionsliste in ihrem Kundenkonto. Hier werden alle Bestellungen aufgelistet, die mit Produkten getätigt wurden, welche einer Affiliate-Produktgruppe zugeordnet sind und welche unter dem Affiliate-Code der jeweiligen Affiliates durchgeführt wurden. Bestellungen, die Affiliates selbst unter Angabe ihres eigenen Affiliate-Codes durchführen, werden selbstverständlich nicht provisioniert. Eine Bestellung wird erst dann zum ausstehenden Guthaben hinzugefügt, wenn die Bestellung abgeschlossen wurde (Status „Abgeschlossen“) und die in der App-Konfiguration angegebene Anzahl von Tagen verstrichen ist. Zusätzlich werden in der Affiliate-Transaktionsliste Auszahlungen und manuelle Transaktionen von Administrator:innen angezeigt.

Die Affiliate-Links erhalten Affiliates, indem sie im Kundenkonto den „Link zum Teilen“ kopieren. Alternativ kann hinter jeden Shop-Link der URL-Zusatz „?affiliateCode=[AFFILIATECODE]“ angehängt werden. Zur einfacheren Bedienung finden Affiliates für jedes Produkt, das einer Affiliate-Produktgruppe zugeordnet wurde, einen kopierbaren Link auf der jeweiligen Produktdetailseite im Online-Shop.

Im eigenen Kundenkonto können Affiliates ihre Zahlungsinformationen eintragen. Sobald sie ein ausstehendes Guthaben haben, können sie eine Auszahlung beantragen. Solange eine Auszahlung bereits beantragt wurde und noch aussteht, kann keine weitere Auszahlungsanfrage eingereicht werden.

In der Shopware-Administration können durch Shopbetreiber:innen ebenfalls alle Affiliate-Transaktionen eingesehen werden. Soll eine Auszahlung zugelassen werden, so wählen Administrator:innen die jeweilige Bestellung aus und setzen den Status auf „Abgeschlossen“. Die Zahlungsinformationen befinden sich in den Informationen der jeweiligen Affiliates. Shopbetreiber:innen können zudem manuell Transaktionen erstellen und Bestellungen nachbuchen, indem sie in der Affiliate-Transaktionsliste auf „Anlegen“ klicken.

Autor: Timo Deutschmann

 

0 52 51 / 2 02 09 51
Kontaktieren Sie uns!