Ihre Shopware 6 Agentur

Mehr Leistung &
Zukunftssicherheit

Vorteile von Shopware 6

Für jedes Geschäftsmodell – egal ob B2C oder B2B

Shopware 6 bietet verschiedene Lizenzmodelle an. Für den Einstieg und zum Kennenlernen des Shopware Universums steht die kostenlose Community Edition zur Verfügung. Darüber hinaus bieten die Professional Edition und Enterprise Edition eine Vielzahl an Möglichkeiten, damit Sie Ihren Online-Shop nach Wunsch gestalten können.
Das neue Modul „Rule Builder“ ermöglicht es Ihnen, Verkaufsprozesse in Ihrem Online-Shop zu konfigurieren, ohne im Backend den Code bearbeiten zu müssen. Mit dem Rule Builder können zeitgleich mehrere Regelsets und Bedingungen zu Produkten definiert werden, beispielsweise Rabatte nach Wochentagen, Rabatte beim Kauf einer höheren Stückzahl oder Ähnliches. Außerdem wurde der Checkout-Prozess verbessert und ist nun übersichtlicher als in der Vorgängerversion.

Für verschiedene Sales Channels und Frontends

Shopware 6 nutzt Standardtechnologien und Frameworks wie Symfony 4.2 Full Stack, Twig als Template-Engine sowie Bootstrap 4 im Frontend. Vue.js hilft Shopbesitzer:innen bei der raschen Einarbeitung in das System. Allgemein werden für Shopware 6 keine spezifischen Vorkenntnisse benötigt, da die Software sich durch ihre intuitive Führung auszeichnet. Auch als Neuling kann beispielsweise die Storefront problemlos selbst angepasst werden.
Neu und zukunftsweisend in Shopware 6 sind außerdem die „Shopware Sales Channels“. Diese ermöglichen es Ihnen, die Online-Shop-Inhalte spezifisch für unterschiedliche Verkaufskanäle zu erstellen, mit IoT-Anbindungen und Voice Commerce.

Für eCommerce in der Cloud oder On-Premise

Sie können selbst entscheiden, ob Sie Shopware 6 in der Cloud oder On-Premise nutzen möchten. Entscheiden Sie sich zunächst für die Cloud-Version, möchten aber nach einiger Zeit doch zur anderen Variante wechseln, dann ist das kein Problem. Wir stehen Ihnen als Shopware 6 Agentur mit Rat und Tat zur Seite, sollten Sie beim Transfer Hilfe benötigen.

Extrem performant und skalierbar

Shopware 6 liefert eine bessere Performance und ist einfacher zu pflegen als sein Vorgänger. Die optimierte Usability wird durch bewährte und aktuelle Standardtechnologien gewährleistet, außerdem ist die Administration im Backend einfacher und übersichtlicher geworden. Zudem können Inhalte des Shops oder des CMS per Drag-and-Drop super einfach bedient und konfiguriert werden.

Da Shopware 6 modular aufgebaut ist, lässt sich Ihr Online-Shop flexibel durch zusätzliche Software und Apps erweitern, je nach Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen.

Um die Integration zukünftiger Verkaufskanäle zu ermöglichen, wurde Shopware 6 nach dem API-First-Ansatz entwickelt.

Als erfahrene Shopware 6 Agentur beraten wir Sie gerne bei der Wahl der richtigen Apps und Software – sprechen Sie uns an! 

Was ist Shopware 6?

Bei Shopware 6 handelt es sich um die aktuelle Version der erfolgreichen Online-Shop-Software. Im Jahr 2018 erwirtschafteten alle Shopware Shops insgesamt 5.8 Milliarden Euro und zahlreiche Shopbetreiber:innen entscheiden sich täglich für den Start ins eCommerce-Business mit Shopware 6 oder auch für den Umstieg von anderen Shopsystemen auf Shopware 6.

Was ist API-First?

Ein grundlegender Unterschied zu den vorherigen Shopware Versionen ist bei Shopware 6 der API-First-Ansatz.
Bei Shopware 5 handelt es sich dagegen um ein geschlossenes Shopsystem, dieses arbeitet noch mit einer einfachen API-Schnittstelle, durch welche die Daten eingepflegt oder entfernt werden.

Beispiele:

  • Bestellungen aus dem Shop laden
  • Artikel im Shop hochladen
  • Lagerbestände aktualisieren

Mit Shopware 6 und dem API-First-Ansatz entsteht ein neuer, flexibler Datenaustausch. Er bietet Entwickler:innen und B2B- sowie B2C-Shopbetreiber:innen ein großes Repertoire an Einstellungsmöglichkeiten.
Dank des API-First-Ansatzes erhält jeder einzelne „Baustein“ des Shopsystems seine eigene API-Schnittstelle, so kann jeder Datenwert sowohl gelesen als auch bearbeitet werden. Damit ist bei Shopware 6 der Grundstein für zukünftige Erweiterungen und letztlich für Optimierungen gelegt.

Zukunft mit bewährten Technologien

Neue Frameworks nach aktuellen Technologiestandards?

Um die Entwicklung zukünftiger und innovativer Lösungen für die eCommerce-Branche weiter zu fördern, setzt Shopware bei seiner sechsten Version auf einen quelloffenen, modularen Systemaufbau und den Einsatz von Frameworks, die dafür sorgen, dass die Einbindung eigener, individueller Administrationsmodule und personalisierter Themes überschaubarer wird und dass die Einstellungsmöglichkeiten intuitiver zu navigieren sind.

Mit dem PHP-Framework Symfony 4 nutzt Shopware 6 die weitverbreitete Open-Source-Skriptsprache nun als eine Fullstack-Lösung für die Online-Shop-Oberfläche und für das Core.

CSS-Framework

Als CSS-Framework („Cascading Style Sheets“ oder dt. „gestufte Gestaltungsbögen“) verwendet Shopware 6 das beliebte Bootstrap. Dieses freie Frontend-CSS-Framework enthält auf HTML und CSS basierende Oberflächengestaltungselemente wie Tabellen, Buttons, Grid-Systeme oder Navigationselemente sowie auch Typografie- und Formular-Vorlagen; es handelt sich hierbei also quasi um Mustervorlagen für Ihre Inhalte. Anders gesagt, dienen CSS-Frameworks der optischen Gestaltung elektronischer Elemente, sie sorgen also dafür, dass Ihre Shopinhalte und -texte individuell und mit ansprechendem Design dargestellt werden können.

Template-Engine

Als Template-Engine kommt bei Shopware 6 Twig zum Einsatz. Das erleichtert unter anderem die Erstellung personalisierter Themes, da bei der Verwendung eines Twig-Template-Engine, Inhalt und Form Ihres Webshops voneinander getrennt gehalten werden. Das bedeutet, dass die jeweilige erstellte Funktion (Inhalt), die im Quelltext programmiert wird, woanders bereitgestellt wird als die optischen Gestaltungsmöglichkeiten (Form). Im Grunde bedeutet das wiederum nur, dass bei Shopware 6 sämtliche Backend-Implementierungen sowie Frontend-Lösungen ihren eigenen Arbeitsbereichen zugeordnet sind und unabhängig voneinander bearbeitet werden können.

Zum Frontend zählen charakteristischerweise das Markup (HTML) und client-seitige Skriptsprachen (JavaScript). Mithilfe des Markups in der standardisierten Auszeichnungssprache „HTML“ werden die Daten aus dem jeweiligen Quellcode strukturiert und somit auch suchmaschinenoptimiert.
Client-seitige – bzw. Webbrowser-seitige – Skriptsprachen, wie „JavaScript“, sind zur Erstellung von Webanwendungen nötig und werden dementsprechend auf Seite des Webbrowsers ausgeführt. Bei Shopware 6 handelt es sich hier um eine völlig neu gestaltete Administrationsoberfläche, welche auf dem JavaScript-Framework Vue.js basiert. Dieses sorgt für eine schnellere und flexiblerer Einbindung persönlicher Administrationsmodule.
Mit der Verwendung dieser etablierten Frameworks ist Shopware 6 nicht nur intuitiver zu führen, sondern auch insgesamt reicher an Einstellungsmöglichkeiten geworden.

Als erfahrene Shopware 6 Agentur unterstützen wir Sie gerne bei der Entwicklung, Programmierung und Umsetzung Ihres persönlichen Online-Shop-Projekts. Benötigen Sie eine Beratung? Dann melden Sie sich bei uns. Wir sind für Sie da!

 

Usability – Die Nutzungsfreundlichkeit stets im Fokus

Die Nutzungsfreundlichkeit ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines jeden Webshop-Projekts, ganz klar.

Dazu gehört die Bereitstellung unterschiedlicher Einstellungsmöglichkeiten, wie z.B. die Einbindung mehrerer Verkaufskanäle, um die Distribution Ihrer Produkte zu maximieren. Gute Usability zeichnet sich dadurch aus, dass von den Shopbetreiber:innen bzw. auch Kund:innen gern genutzte Features vorhanden sind, aber auch dadurch, dass ansonsten gewünschte Features neu eingebunden werden können. Beides wird bei Shopware 6 geboten.

Voice Commerce – Die Sprachassistenz-Funktion

Bei der stets steigenden Popularität von Spracherkennungstechnologien muss eine umfassende Online-Shop-Software kompatibel für die Verwendung von Sprachassistenz-Funktionen sein. Mit „Shopware Playground“ wird diese Form von Kundenkommunikation möglich gemacht!
Das Shoppen mittels Sprachassistenz erleichtert den Alltag und bietet uns die Möglichkeit, unsere Zeit effizienter zu nutzen.
Mit dem Voice Commerce wurde ein wichtiges Funktions-Update für die Software vorgenommen, welches Shopware 6 definitiv bereit für die eCommerce-Zukunft macht.

Die passenden Erlebniswelten für jedes Unternehmenskonzept

In den Shopware 6 Erlebniswelten stehen bereits fertige Layout-Typen zur Verfügung, welche an sich individuell bearbeitet und verändert werden können. Außerdem können aber auch komplett neue Layouts angelegt werden, welche Sie nach Ihren persönlichen Wünschen erstellen. Hierbei können Layouts für sämtliche Shopbereiche ausgewählt oder auch selbst erstellt werden.

Also:

  • Landingpage“, um mit einer individuellen Einpflegung Ihrer Shopinhalte Ihre eigene Marketingstrategie richtig auszuspielen
  • Shopseiten“, welche Service-Seiten darstellen, AGBs, Impressum, Datenschutz, etc.
  • Kategorieseiten“, in welchen Ihre Produkte gelistet sind

Und so einfach funktioniert‘s:

Um ein Layout zu erstellen, stehen Ihnen Blöcke zur Verfügung, welche für Text, Bild oder Video vorhergesehen sind. Dabei kombinieren Sie diese nach Belieben, verschieben, vergrößern, verkleinern oder entfernen sie auch. Sie bestimmen selbst, welche Block-Typen an welche Stelle gesetzt werden sollen und konstruieren diese ganz einfach selbst, um sie dann mit Ihren Inhalten zu befüllen. Hier stehen Formatvorlagen zur Verfügung, welche per zuverlässigem Drag-and-Drop an die passende Stelle gezogen werden. Auch Hintergrundfarben oder -bilder können eingestellt werden, je nachdem, wie Sie sich Ihre Seite vorstellen. Damit die einzelnen Element-Einstellungen Ihrer Erlebniswelt nicht verloren gehen, verleihen Sie zum Schluss jedem Block einen Namen. So entsteht Schritt für Schritt Ihre persönliche Erlebniswelt.

Mit Shopware 6 werden viele Einstellungsmöglichkeit angeboten, um das optimale Einkaufserlebnis zu gewährleisten. Auch wir möchten dazu beitragen, dass die Zufriedenheit der Kundschaft und auch Shopbesitzer:innen gesteigert wird und haben in diesem Sinne Erweiterungen für Shopware 6 Erlebniswelten entwickelt.

 

Unsere Erweiterungen im Shopware Store:

Umstieg – Ihr problemloser Wechsel zu Shopware 6

Sie möchten sicher und stressfrei von Ihrem jetzigen Online-Shop-System zu Shopware 6 wechseln?

Als Shopware Solution Partner mit allen nötigen Zertifizierungen, helfen wir zahlreichen Shopbetreiber:innen bei der Migration ihrer Shopdaten von einem System ins andere. Das kann an einigen Stellen relativ kniffelig werden, doch als erfahrene Entwickler kennen wir die nötigen Schritte und Handgriffe, um Ihr Online-Shop-Projekt technisch so umzusetzen, dass Ihre Vorstellungen zum Leben erweckt werden. 

Benötigen Sie Hilfe bei der Migration oder Optimierung Ihres Online-Shops oder bei der Entwicklung eines neuen Online-Shop-Projekts? Dann vertrauen Sie uns und nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

P.S.: Für den leichten Einstieg stellt Shopware die Community Edition von Shopware 6 kostenlos zur Verfügung.

100 % Shopware 6 Agentur

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten haben, können Sie das folgende Formular nutzen! Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Datenschutz

0 52 51 / 2 02 09 58
Kontaktieren Sie uns!