Ein individuelles Shopware 6 Template – Ihr persönliches Corporate Design als Storefront

Warum ist eine individuelle Storefront wichtig?

Im folgenden Beitrag erklären und begründen wir die Relevanz von individuellen Storefronts im Gegensatz zur Nutzung von Template Designs „von der Stange“.

Grundsätzlich spricht die Menge an verkauften und sich im Einsatz befindenden vorgefertigten Templates für den Erfolg dieser. Sicherlich dienen sie einigen Shops als ausreichende Vorlage für den Einsatz im Vertrieb ihrer Produkte, ohne dabei spezifisch auf die Vorstellungen der jeweiligen Shopbetreiber eingehen zu können.

Oft ist es leider so, dass vorgefertigte Templates bis zum Rand mit Funktionen gefüllt sind, welche noch dazu nie alle zum Einsatz kommen werden (z.B. mehrere vorintegrierte Slider-Effekte für Produktbilder).

Die Menge an Daten innerhalb eines solchen Systems führt nicht selten zu Lags in der Darstellung bzw. zu langen, stockenden Ladevorgängen sowie ähnlichen Performance-Problemen der mit diesem System aufgebauten Website.

Es ist also von Vorteil, ein Storefront Template auszuwählen, das zum einen bereits Elemente bietet, die den eigenen Vorstellungen entsprechen, aber auch zukünftige Individualisierungen ermöglicht – ohne Performance-Probleme.

 

Was ist ein Template?

Im Grunde ist diese Frage bereits im ersten Teil des Beitrags beantwortet worden. Ein Template ist die technische Grundlage/Vorlage/Schablone, um ihre Storefront zu gestalten.
Das Template wird also mit den entsprechend eingesetzten Daten zum Theme Ihres Shops.
Dieses bildet die Storefront ab, mit welcher Sie wiederum eine digitale Version Ihres Ladens erhalten. Das Theme bestimmt, was Ihre Kunden zuerst sehen.

 

Frontend & Backend Templates

Es gibt, abgesehen von den Storefront Templates (Frontend), außerdem auch Backend Templates für Shop- und Content-Management-Systeme (CMS), also für die Gestaltung des Bereiches, welcher für die Verwaltung von Daten im Hintergrund Ihres Geschäfts zuständig ist.

 

Responsive Template?

Es kristallisiert sich deutlich heraus, dass „responsive Webdesign“ immer mehr zum Standard wird, quasi zum guten Ton der eCommerce Branche gehört. Denn viele von uns sind gerade unterwegs, wenn wir per Smartphone einen Online-Shop aufsuchen, sodass wir keinen Zugang zu einem großen Bildschirm haben.

Dementsprechend hat ein responsives System, bzw. in diesem Fall genauer gesagt das responsive Template, die Aufgabe, Inhalts- und Navigationselemente so anzupassen, dass der jeweilige Bildschirm der Shop-Besucher die Inhalte passend abbilden kann. So sollte also bei der Erstellung responsiver Templates auch immer die kleinste Bildschirmgröße und -auflösung definiert werden.

Außerdem gehört zu einem positiven Eindruck Ihres Online-Shops die richtige Verteilung der nötigen Datenlast, also die richtige Gestaltung und Definition der einzelnen Elemente. Diese Datenlast sollte so gering wie möglich gehalten werden, um Ladeprobleme für mobile Geräte zu verhindern, die mit limitiertem Datenvolumen arbeiten müssen.

Folglich entsteht ein größerer Arbeitsaufwand, da die zusätzlichen Anpassungsarbeiten für responsive Templates deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen als die Erstellung einfacher Templates. Denn die verschiedenen Szenarien, die durch die Darstellung derselben Website auf unterschiedlichen Endgeräten entstehen, müssen auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden.

Wie kann ich ein persönliches Template erstellen?

Es gibt generell zwei Wege, um das Aussehen Ihrer Storefront zu verändern. Sie können Plugins verwenden, um neue Funktionen zu erhalten und das Verhalten Ihres Shops anzupassen.

Die jeweiligen Plugins werden über den Plugin Manager installiert, um dann automatisch in das Theme eingebaut zu werden.
Außerdem besteht die Möglichkeit, das Aussehen Ihrer Storefront mithilfe eines individuell erstellten Themes bzw. eines Themes mit Erweiterungsmöglichkeiten zu verändern.

 

Storefront Themes

Besonders Menschen, die zwar großes Fachwissen in Bereichen wie Produktverwaltung und -vertrieb aufweisen, aber über geringe Grafikkenntnisse verfügen, profitieren von erweiterungsfähigen, responsiven Themes.

Um ein professionelles und einheitliches Erscheinungsbild Ihres Shops zu erreichen, werfen Sie einen Blick auf das durch uns konzipierte Shopware 6 Theme Tulip, welches Sie im Shopware Store finden.

Hier ein erster Überblick:

Highlights

  • responsive
  • anpassbar
  • übersichtlich & aufgeräumt
  • Fokus auf die Usibility

Features

  • Megamenü
  • Slider
  • Sticky Navigation

Fazit – Individuelles Shopware 6 Template

Keine Frage, ein individuelles Corporate Design muss im Online-Shop widergespiegelt werden. Die Storefront sollte visuell hervorstechen und die Aufmerksamkeit von künftigen Kunden wecken.

Legen Sie also Wert auf eine flüssige Performance – ohne unnötige Massen an Funktionen – und sorgen Sie dafür, dass Sie Ihr Theme nach eigenen Wünschen verändern und erweitern lassen können.

Wir stehen Ihnen bei weiteren Fragen sehr gerne zur Seite und beraten Sie zu möglichen Lösungen. Kontaktieren Sie uns hier!

0 52 51 / 2 02 09 58
Kontaktieren Sie uns!